Biographie

Persönliche Daten

*15. Juni 1952 in Hamburg, verheiratet, ein Sohn

Berufliche Laufbahn

Seit 1997
1997 Ernennung zur Honorarkonsulin der Republik Lettland und seither Leiterin des Honorarkonsulats der Republik Lettland in Hamburg

1991-2009
Leiterin Strategische Zielgruppen, Beiersdorf AG

1986-1991 Stellvertretende Konzernsprecherin der Beiersdorf AG

1984-1986
Redakteurin beim NDR-Fernsehen sowie freie Mitarbeiterin bei großen Printmedien wie "Die Welt" und „GEO“


Akademische Ausbildung

1984
Promotion zum Dr. phil., Universität Hamburg

1980-1983
Dissertation („Der Einfluss des Haiku auf Imagismus und jüngere Moderne. Studien zur englischen und amerikanischen Lyrik“)

1981
Forschungsaufenthalt in Kanada und den USA (Doktoranden-Stipendium der Universität Hamburg)

1975-1976
Studienjahr in England (Stipendium des Deutschen Akademischen Austausch Dienstes DAAD)

1973-1980
Studium der Germanistik, Anglistik/Amerikanistik, Erziehungswissenschaft (Erstes und Zweites Staatsexamen), Japanischen Literatur und Vergleichenden Religionswissenschaft an den Universitäten Bonn und Hamburg

bis 1973
Gymnasium, Abitur
Ausgedehnte Aufenthalte in den USA, SĂĽdamerika und dem Fernen Osten seit frĂĽhester Kindheit


Publikationen

Autorin mehrerer Bücher, siehe “Literatur”


Literarische Aktivitäten und Ehrenämter

2014
Wahl in das Kuratorium des "Der Ăśbersee-Club e.V."

2002
Ernennung zur Senatorin h.c. der Lettischen Kulturakademie in Riga

seit 2001
Kuratorin des "Der Neue Klub e.V.", Kulturgesellschaft von Literaten, KĂĽnstlern und Publizisten (gegr. 1909 / NeugrĂĽndung 2001)

1981-1988
Vize-Präsidentin des "Senryu-Zentrums"

1981-1985
Initiatorin und Redakteurin des ersten regelmäßig erscheinenden Haiku-Forums in Deutschland, "Haiku-Spektrum", in: "apropos. Magazin für Kunst, Kultur, Kritik"

seit 1978
Veröffentlichungen (in Zeitschriften und Anthologien) im In- und Ausland, insbesondere in den USA, Japan und China
 

Literaturpreise

2005
Dritter Preis bei "3. Deutscher Internet Haiku-Wettbewerb" (Deutschland)

1993
"Haiku-Preis zum Eulenwinkel" (Deutschland)
Verleihung des Ehrentitels „Senryu-Meister“

1990
Preisträgerin beim "World Haiku Contest" (Japan)

1989
Erster Preis beim "World Haiku Contest" (Japan)

1983
"GroĂźer Hokkaido-Senryu-Preis" (Japan)

1983
"Peter-Coryllis-Nadel" (Deutschland)

1981
"Yuki Teikei Haiku Price" (USA)


Orden

2010
“The Cross of Recognition“ (Staatsorden der Republik Lettland)
Ernennung zum „Commander of the Cross of Recognition“


Ehrungen

2016
“Silberne Ehrennadel” des Deutschen Journalisten-Verbandes e.V. (DJV)

2012
“Konsulin des Jahres” – Auszeichnung des “Diplomatischen Magazins”, Berlin
“Spenderin des Monats” – Ehrung von SOS Kinderdörfer weltweit für das CD-Album Sabine Sommerkamp “Back in Time” zugunsten von SOS Kinderdörfer Lettland (Reinerlös)


Mitgliedschaften

"Deutscher Journalisten Verband e.V.", "Deutsche Haiku-Gesellschaft e.V.“, „Hamburger Autorenvereinigung e.V.“, „CDU Wirtschaftsrat“, „Freundeskreis Ausbildung ausländischer Offiziere“ (Führungsakademie der Bundeswehr), „Der Übersee-Club e.V.“, „Baltic Sea Forum“, „Norddeutscher Regatta Verein (NRV)“, „Golf- und Country Club Treudelberg“, u.a.